Myanmar

ein Land voller Geheimnisse und bis 2010 eine Militärdiktatur - vergessen vom Rest der Welt. Es scheint, als sei in den abgelegenen Regionen,  die Zeit vor mehr als 100 Jahren stehen geblieben. Liebenswerte aber manchmal verängstigte Menschen kämpfen nicht selten ums Überleben. Nach Jahrzehnten der Überwachug, herrscht bei vielen Menschen noch immer großes Misstrauen gegenüber Fremden. Die Öffnung des Landes ging recht schnell, die Öffnung in den Menschen geht nur sehr langsam und behutsam vorwärts. Armut und Entbehrung gehören auch heute noch zum Alltag - Unterdrückung und Angst auch. Auf der anderen Seite kulturelle Highlights - nahezu unberührte Natur - bezaubernde Landschaften - Traditionen - Rituale und die nicht enden wollende Fähigkeit der Menschen jeden Tag neu zu improvisieren.

Nachbarländer mit gemeinsamer Grenze: Indien, China, Laos, Thailand